Frankentourismus
 

Breitenbrunn

Erholungsort

breitenbrunn_blick-in-die-obergasse.jpg

Ruhepol im Naturidyll

Breitenbrunn ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Geschenk: 1624 machte Kurfürst Maximilan von Bayern seinem erfolgreichen Feldherrn Tilly den Markt zum Geschenk, woran noch heute die Tilly-Monstranz und die Tilly-Fahne erinnern.

Naturfreunde beschenkt der malerische Markt mit einem Wanderparadies inmitten unberührter Natur. Heiße Füße kühlt man am besten im Kneippbecken. Bei Touren rund um Breitenbrunn und seine Ortsteile wandert man durch den duftenden Wildrosengarten in Buch, hört in Dürn ein wunderbares Echo und entdeckt die Erbmühle, wo sich am idyllischen Bachlauf seltene Tier- und Pflanzenarten angesiedelt haben.

International bekannt ist der Pfadfinderzeltplatz in Buch. Über 13.000 junge Menschen aller Nationen verbringen hier in der Natur unbeschwerte Sommermonate.

Jedes Jahr am zweiten Wochenende im September ehren die Breitenbrunner "ihren" Feldherrn mit dem großen Tilly-Fest. In historischen Kostümen belagern schwedische Kürassiere, Dragoner und Zigeuner die Straßen des historischen Marktes, durch den beim großen Festzug Feldherr Tilly "höchstpersönlich" reitet.

Im Zuge der Neuausrichtung der Wanderwege im Naturpark Altmühltal setzte auch der Markt Breitenbrunn ein attraktives Konzept um, das rund um den Premiumweg "Rose" für jeden Wanderer in wunderschöner Landschaft das Richtige zu bieten hat.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  400m
Einwohner: 3500
Gästebetten: 180
FreibadNaturkundliche PfadeTennisplatzBurgen/SchlösserHistorische BauwerkeKirchen/KlösterCampingplatzFerienw./Ferienhäuser
GasthofPension/PrivatvermieterWohnmobilstellplatzAngelnFestspieleHotelsReiten

breitenbrunn_naturbad.jpg
breitenbrunn_tilly.jpg
breitenbrunn_idylle.jpg
breitenbrunn_stadthaus.jpg
Loading...