Frankentourismus
 

Hallerndorf

hallerndorf.jpg

Die Gemeinde Hallerndorf liegt im Mündungsbereich der Aisch und ist Grenzgemeinde der drei Landkreise Forchheim, Bamberg und Erlangen-Höchstadt. Das Wahrzeichen von Hallerndorf ist die Kreuzbergkirche, zu der noch heute Pfarreien traditionell zu Wallfahrtsgottesdiensten einladen.

Wer schon immer einmal "hoch hinaus" wollte, ist in Hallerndorf genau richtig. Zahlreiche Radwege, u.a. der Regnitzradweg sowie der Aischtal-Radweg laden zu sportlichen Aktivitäten ein; ein Aktiverlebnis voller Geschichte, Kulturgenuss und Naturerlebnis. Auch zu Fuß sind die Sehenswürdigkeiten durch die vielen beschilderten Wanderwege bestens erreichbar.

Wer die Landschaft nicht ganz so sportlich erkunden möchte, nutzt die Freizeitlinie "Hallerndorfer-Keller-Express" vom VGN und lässt sich bequem zu den vielen Wahrzeichen fahren.

Die Besonderheit in Hallerndorf: Noch heute werden sechs Brauereien in Hallerndorf und seinen Gemeindeteilen betrieben. Bei der Vielzahl der unterschiedlichen Biersorten und der typisch fränkischen Speisen ist sicherlich für jeden etwas dabei.


 

Zusatzinfos

Einwohner: 4165
Ferienw./FerienhäuserGasthof
HotelsKirchen/Klöster

Loading...