Frankentourismus
 

Neuhaus a.d.Pegnitz

neuhaus_burg-veldenstein.jpg

Der Fremdenverkehrsort Neuhaus an der Pegnitz wird von der Burg Veldenstein überragt, die im Mittelalter fürstbischöfliche Residenzburg war. Gewaltige Mauern und Türme zeugen von Ihrer geschichtlichen Größe.

In Neuhaus wird noch immer das berühmte Kommunenbier gebraut. Die Kommunbrauer gibt es dort seit dem 16. Jahrhundert, da wurde ihnen von Fürstbischof Weigand von Redwitz das kommunale Braurecht, das auch das Schankrecht beinhaltete, geschenkt. Seit dieser Zeit durfte jeder Bier brauen und in seinem Haus ausschenken und verkaufen. Aber nicht nur mit dem süffigen Bier sondern auch mit echt fränkischer Küche, Brotzeit und deftigen Schmankerln werden Sie hier verwöhnt.

Im Markt Neuhaus lädt manch romantischer Winkel zum Verweilen ein; die spätbarocke Pfarrkirche birgt für den Kenner viele Kostbarkeiten. 160 km IVV Wanderwege, Radwege und die Maximiliansgrotte laden zu einem Besuch ein.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  400m
Einwohner: 3100
Gästebetten: 238
Naturkundliche PfadeReitenTennisplatzBahnhofBurgen/SchlösserKirchen/Klöster
Ferienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterHotelsAngelnKlettern

Loading...